* * * Betriebsferien vom 21.12. bis 02.01.2019. Es findet keine Auftragsbearbeitung / Versand statt! * * *

Zahlung auf Rechnung |  So finden Sie uns |  info@kurierbedarf.com

* * * Betriebsferien vom 21.12. bis 02.01.2018. Es findet keine Auftragsbearbeitung / Versand statt! * * *


Warenkorb (0,00 €)

Zurrgurt mit Haken 50 mm 10 Meter und Ratsche - 5 tonnen

  • 134 auf Lager
  • ArtikelNr.: 102031
  • Versandgewicht: 3,00 kg
  • Lieferzeit: 1-2 Werktage
  • Unser Preis: 11,50 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paketdienst DE)
Wird geladen ...

Zugkraft in der Umreifung:
Gurtlänge:
Gurttyp:
Zugkraft im direkten Zug:
Gurtbandbreite:
Endbeschlag:
Spannelement:

Beschreibung

Spanngurt Zurrgurt 10 Meter - 5.000 daN



Ein Spann- und Zurrgurt für höchste Anforderungen in der Ladungssicherung.
Starker und 10 Meter langer LKW Zurrgurt mit Druckratsche und Triangelhaken bzw. Doppelspitzhaken.

Dieser Zurrgurt ist besonders für den Einsatz von schweren Gütern geeignet, so wie er beim Transport im LKW vorkommt.
Die Ratsche ist leicht zu bedienen und mit einer Vorspannkraft von 350 daN für viele Transporte geeignet.

Mit einer Gesamtlänge von 10 Metern, kann auch große Ladung gesichert werden.

Der Doppelspitzhaken passt in alle größeren Zurrösen.

Der Zurrgurt ist TüV/GS geprüft!

Gurtbreite: 50 mm
Länge-Losende: 9.600 mm
Länge-Festende: 400 mm
zweiteiliger Standardzurrgurt mit Triangelhaken
Zugkraft in der Umreifung: 5000 daN
Zugkraft im direkten Zug: 2500 daN
Vorspannkraft der Ratsche: 350 daN
max. Dehnung: 7 Prozent
Gurt nach DIN EN 12195 - 2
TüV/GS geprüft

Sollten Sie sehr schwere Ladung transportieren, empfehlen wir Ihnen unseren Spanngurt mit ERGO Langhebelratsche.
Diesen führen wir in acht und zehn Meter länge.

Pflegehinweise für Zurrgurte

Die Ratsche sollte nach einiger Zeit gereinigt und geölt werden. Besonders bei Verwendung im freien sollte eine Wartung regelmäßig erfolgen, um eventuelle Folgeschäden zu vermeiden.

Ablegereife von Spanngurten und Zurrgurten

Ein Verfallsdatum gibt es bei Zurrgurten nicht.
Die Ablegereife sagt aus, wann ein Spanngurt nicht mehr verwendet werden darf.
Im folgenden ist stichpunktartig aufgeführt, bei welchen Schäden am Zurrgurt die Ablegereife erreicht ist.

Gurtbandschäden
- bei Garnbrüchen durch hohen Verschleiß
- bei Garneinschnitten von mehr als 10 Prozent an der Webkante
- Beschädigung der Naht
- Verformung durch Wärme
- Schäden durch aggressiver Stoffe wie Säure

Schäden an Ratsche und Beschlägen
- Verschleiß an den Zahnkränzen
- verformter oder gebrochener Spannhebel
- Verformungen des Spannelementes an der Schlitzwelle des Transportschiebers
- Aufweitung des Hakens um mehr als 5 Prozent
- starke Korrosion, starke und bleibende Verformung, Brüche oder Materialrisse

Beschädigung und fehlen der Kennzeichnung
- fehlendes oder nicht lesbares Etikett(Label)

Etikettenfarbe bei Zurrgurten und Spanngurten

Die Farbe von Etikett bzw. Label gibt Aufschluss über das verwendete Material der Gurtbänder.
Für die Ladungssicherung im Strassenverkehr, darf nur Polyestergurtband eingesetzt werden!

Blau = Polyester (PES)
Braun = Polypropylen (PP)
Grün = Polyamid
und Weiß = andere Materialien

Kaufen Sie diesen Artikel im Bundle:

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

Zahlungsarten

Sicher einkaufen

Kurierbedarf.com Newsletter